Das erste Oldenburger Spielfest war ein voller Erfolg!

 Das Spielfestteam Oldenburg – es  wurde im Rahmen einer Fortbildung (Spielfest mit Schwerpunkt Minihandball) im Februar 2010 gegründet - führte in der Sporthalle Brandsweg am Donnerstag, d. 4.11.2010 das erste Oldenburger Spielfest durch. Bei der Premiere wurden die Oldenburger Lehrerinnen und Lehrer von mehreren Mitgliedern des Ammerländer Spielfestteams und Oldenburger Vereinsvertretern tatkräftig unterstützt. Es trafen sich 268 Kinder aus 13 dritten Klassen aus 6 Oldenburger Grundschulen (GS Bloherfelde, Haarentor, Wallschule, Hermann-Ehlers, Hogenkamp und Staakenweg) zu diesem Ereignis. Initiert wurde dieses Spielfest von der Handballregion Oldenburg. Diese Grundschulspielfeste finden im Ammerland bereits seit 1991 erfolgreich statt. Hier werden Drittklässler an den Handballsport herangeführt und nebenher werden koordinative Fähigkeiten an unterschiedlichen Stationen (wie z.B. Rollbrettstaffel, Hüpfburg, Rollen an einer schrägen Ebene) geschult.

 

Dieses erste Oldenburger Spielfest umfasste ein herausforderndes und buntes Programm für die Kinder. Dabei traten die Klassen – eingeteilt nach Tiernamen – bei einem Minihandballturnier und vielen anderen Spielen gegeneinander an. Es spielten zum Beispiel die Löwen gegen die Bären Minihandball, die Füchse starteten gegen die Giraffen in einer Rollbrettstaffel, Gorillas hüpften auf der Hüpfburg, Wiesel spielten Rodeo auf der Weichbodenmatte, Wölfe jonglierten mit Keulen oder Tellern. Schildkröten fuhren mit Rollbrettern durch einen Tunnel, Schnecken oder Haie fuhren mit Pedalos durch die Halle.

 

Während einer Frühstückspause gab es Kuchen und Getränke, die die Eltern der gastgebenden Grundschule Bloherfelde für die hungrigen „Tiere“ servierten.

Das Oldenburger Spielfestteam, die Helfer des Ammerländer Spielfestteams und die Vereinsvertreter der Handballregion Oldenburg, sowie Lehrer, Betreuer und Eltern freuten sich vor allem darüber, dass alle Kinder  mit Begeisterung ständig in Bewegung waren. Sieger und Verlierer gab es bei diesem Spielfest nicht. Urkunden bescheinigten den Klassen die Teilnahme am Spielfest, aber keine Platzierung. Am Ende des Spielfestes wurden die Trainingszeiten verschiedener Handballvereine an die Lehrkräfte und interessierte Kinder verteilt. Wenn sich am Ende des Tages noch einige Kinder dazu entschließen, in ihrer Freizeit Handball zu spielen, dann wurde das  Ziel des Spielfestes erreicht.

Angedacht ist bereits, das Spielfest auch in anderen Bereichen der Stadt durchzuführen, so dass in den kommenden Jahren möglichst viele weitere Oldenburger Grundschulen daran teilnehmen können.

 Andrea Petermann (Spielfestteamleiterin Oldenburg, GS Bloherfelde)