Zur Begrüßung der Schulanfänger fand wie in jedem Jahr eine Einschulungsfeier in der Aula statt. Nach einer kurzen Ansprache durch Herrn Kayser, in der er das zahlreich erschienene Publikum und natürlich die Schulanfänger begrüßte, führte der 2. Jahrgang das Stück „Schulmonster gibt es nicht“ auf. An diesem Stück waren alle Schüler des 2. Jahrganges als Schauspieler, Sänger oder Tänzer beteiligt. An den 2 Tagen vor der Einschulung wurde mit viel Geduld gemeinsam geprobt. Die Proben haben sich gelohnt und es hat allen viel Spaß gemacht.

In dem Stück geht es um Leila und ihre kleine Schwester Alina, die gerne schon vor der Einschulung Schulluft schnuppern möchte. Die Jungen aus Leilas Clique erzählen der verängstigten Alina, dass es Schulmonster gibt. Alina bekommt dann mit Hilfe der guten Schulfee die Gelegenheit schon mal durch die Schlüssellöcher der Klassenräume zu schauen. Nach dem Lied „ Trau dich“ beginnt für Alina das Erlebnis Schule. Sie schnuppert Schulluft und erlebt die ersten Unterrichtsstunden. Zwischen den Stunden geben die Tänzer und Sänger ihr Bestes auf der Bühne mit dem „Regenschirmtanz“ und dem „Boogie Woogie“. Zum Schluss stellt Alina fest: In der Schule ist es super und Schulmonster gibt es nicht.

Am Freitag vor der Einschulung fand die Generalprobe im Rahmen eines Sommerfestes für die Eltern und Geschwister der Zweitklässler statt.

Zur Bildergalerie