Am Mittwoch, 04.07.2012, machten sich 19 Schülerinnen und Schüler in Begleitung einer Mutter und  Frau Freye auf, um den Heinrichshof zu erleben – und sie erlebten was.

 

Vom Hofhund Hanna über hungrige Ziegen, vom Trecker fahren, einem spektakulären Todesfall im Wald (ein vom Sturm zerstörter Baum) bis hin zum Besuch der Waldgeister, die fast den Bauern und die Lehrerin verschlangen – alles, was ein fröhliches Kinderherz begehrt, war dabei.

  

Der krönende Abschluss waren dann noch die süßen Pfannkuchen, mit denen sich alle vor dem laaaaaangen Heimweg, der zu Fuß zurückgelegt werden musste, noch stärken durften  - es war herrlich!