Nach der großen Pause traf sich die ganze Schule in der Aula, um die Kinder der vierten Klassen zu verabschieden.

Herr Kayser begrüßte die anwesenden Kinder und Eltern und führte als Moderator durch das Programm.

Als erstes kündigte er flötende Marienkäfer und Schmetterlinge an. Zusammen mit Frau Tägtmeyer flöteten sie die "Baccarole". Danach übergaben vier Viertklässler symbolisch zwei Bücher als Bücherspende an das Büchereiteam (in Wirklichkeit haben die Kinder der vierten Klassen viel mehr Bücher für die Schulbücherei gespendet!). Nun sang die 4c das selbstgeschriebene Lied "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" zusammen mit Herrn Ferguson, der die Kinder auf der Gitarre begleitete und das Lied mit ihnen eingeübt hatte. Anschließend führten uns die Grashüpfer zusammen mit Frau Freye das Bilderbuchkino "Der Ernst des Lebens" vor. Damit wollten sie den Viertklässlern die Angst vor dem "Ernst des Lebens" nehmen (denn der Ernst des Lebens von Anette aus dem Buch ist sehr nett!). Als nächstes sangen und tanzten die Schülerinnen und Schüler der 3d zusammen mit Frau Langnickel ein englisches Lied. Nun waren die Kinder der Bienenklasse dran. Unter der Leitung von Frau Raupach führten sie das Musikstück "Pelles neue Kleider" vor. Darin wurde der Weg von der Schafwolle am Schaf zu einem neuen Anzug für Pelle beschrieben. Danach sangen die Kinder der 4a ebenfalls ein selbstgeschriebenes Abschiedslied, auch sie wurden von Herrn Ferguson mit der Gitarre begleitet. Mit einem lustigen Hühnertanz dirigiert von Frau Tägtmeyer ging es weiter. Anschließend tanzten noch zwei Mädchen aus der 4a einen selbst einstudierten Tanz vor. Als nächstes hielten die Kinder der 4b gemeinsam eine Abschiedsrede, in der sie noch einmal all die schönen Momente in ihrer Schulzeit aufleben ließen. Mit einem kleine Dankeschön bedankte sich Herr Kayser bei den drei Kindern, die das ganze Jahr sehr zuverlässig den Fahrradstand zu- und aufgeschlossen hatten. Mit dem von allen gesungenen Ferienlied schloss das Forum.

Wir wünschen den Kindern der vierten Klassen alles Gute für ihren weiteren Weg und freuen uns immer über Besuche von ihnen!

Und hier sind die Bilder!