Am 20.06.2014 war es mal wieder soweit: Fünf Oldenburger Schulen trafen sich zur jährlichen Mini-Fußballweltmeisterschaft in Bloherfelde. „Mini“ WM heißt die Veranstaltung, weil die Spielerinnen aus den 1. und 2. Klassen kommen. Die Leistungen, die sie am Freitag zeigten, waren aber alles andere als „Mini“.  Insgesamt fielen in 10 Spielen 58 Tore! Besonders stark zeigten sich Italien (3. Platz, Hermann Ehlers Grundschule),  Holland (2. Platz, Grundschule Wechloy) und natürlich unsere neuen Weltmeister aus Schweden (1. Platz, Grundschule Bloherfelde), die mit 25 Toren und Siegen in allen vier Spielen nicht zu bremsen waren.

 

„Die gelbe Karte habe ich nicht dabei. Die liegt in der Umkleidekabine. Ich werde sie nicht brauchen“, war sich der Schiedsrichter Herr Haarmann schon bei der Eröffnung der WM sicher. Und er hatte Recht! Alle Spielerinnen überzeugten durch Leistungen und Fairness. Ein Foul gab es in keinem der 10 Spiele.

Die Niederlande (4. Platz, Grundschule Staakenweg) und Polen (5. Platz, Grundschule Hogenkamp) waren gleich stark, sodass am Ende die Tordifferenz entscheiden musste.

Mädels, ihr wart spitze!

Bildergalerie