Am Donnerstag Morgen machten sich die Kinder der Bienen, der Schmetterlinge, der 3a und der 4a zusammen mit ihren Lehrinnen und Lehrern zu Fuß auf den Weg in den Wildenloh. Als alle "endlich" angekommen waren, wurde als erstes ein großes Lager aufgebaut und alle konnten sich mit ihrem Frühstück stärken und auf den Decken ausruhen. Die meisten benötigten allerdings nur eine kurze Pause, bevor sie den Spielplatz voller Begeisterung eroberten.

Nach einiger Spielzeit, sammelten sich alle Kinder rund um eine Sandkiste und Herrn Haarmann und Frau Stüttgen zuzuhören, die Tipps gaben, wo man die versteckten Schatztruhen finden konnte. Gerade als die Bienen und Schmetterlinge lossuchen wollten, kam überraschenderweise ein Indianer aus dem Wald. Er hatte viele interessante Sachen dabei, die die Kinder ausprobieren und anfassen durften. Danach ging es dann auch für die Schmetterlinge und Bienen auf Schatzsuche.

Natürlich wurden alle gefundenen Schätze gerecht verteilt.

Zurück ging es für die Bienen, die Schmetterlinge und die 3a mit dem Bus, die Kinder der 4a waren so fit, dass sie auch noch zurück laufen konnten.

 

Insgesamt hatten wir viel Spaß, wie man auch auf den Fotos sehen kann.